Die Ebene 45


Ben blättert in den Marvel-Comics, die ich ihm dagelassen hab.

„Hmm, groß ist der Unterschied nicht! Oder?“

Er spannt die Muskeln seines verbliebenen Arms an und hält eines der Comics dahinter.

„Bist ein Held!“

Sylvia nimmt ihm das Heft aus der Hand.

„Soweit ich weiß, haben wir nicht viel Zeit.“

Sie schaut mich an. Habe nicht gemerkt, dass da auch ein Fragezeichen war. Aber ihr Blick spricht Bände, also lege ich los:

„Wir können morgen anfangen. Bis dahin werde ich genug wissen. Wir müssen Ben allerdings vorbereiten. Wir, das heißt im Wesentlichen ihr. Ich werde euch sagen, was zu tun ist.“

Was Ben bei seinen Recherchen über unsere Mission und über die Deutsche herausbekommen hat, bleibt für mich weiterhin im Dunkeln. Ich denke zwar ab und an mal da dran, ihn zu fragen, aber ich finde keine Gelegenheit, in der ich Lust habe ihn zu fragen. Sicher ein Fehler, aber damit muss ich leben.

Über dieebene

tv-autor, journalist, filmemacher
Dieser Beitrag wurde unter Die Ebene abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.