Die Ebene 106


„He, mit wem redest du da?“  Scheiße, Maria wird wach.

„Erklär ich gleich.“ Das ist an beide gerichtet. Ich bin nicht stark genug im Denken, um die Situation aus dem Stand zu lösen. Stattdessen gehe ich ins Bad und schließ die Tür.

„Vosnessen!“

„Was?“

„Sind Sie wieder der Alte?“

„Wer?“ Okay, also nicht.

„Chef, können Sie mir einen Gefallen tun?“

„Warum nicht?“ In Amnesie ist der Typ echt umgänglich.

„ Ich muss hier was Dringendes regeln und es wäre lieb, wenn wir das Gespräch später fortsetzen könnten.“

„Gerne! Was muss ich tun?

„Legen Sie einfach auf!“

„Was?“

„Na, das Telefon oder was immer Sie in der Hand halten.“

„Habe nix in der Hand!“

„Soll das heißen, Sie wissen nicht, wie Sie das Gespräch beenden sollen?“

„Doch! Wir hören ganz einfach auf zu reden, dann ist es vorbei.“

„Okay, das könnte funktionieren.“

Ich betätige die Klospülung.

„Was war das?“

„Ich dachte wir wollten nicht mehr reden!“

„Ja, aber was war das?“

„Die Klospülung!“

„Oh, sorry! Das wusste ich nicht. Aber heißt das, dass Sie während unseres Gesprächs…“

„Nein! Bitte, seien Sie die nächste Zeit so still wie möglich. Alles Weitere erklär ich später. Kann sein, dass Sie mich reden hören. Das tut nichts zur Sache. Ich unterhalte mich mit einer jungen Dame.“

„Auf dem Klo?“

Ich geb´s auf, steige aus dem Badezimmer und zu Maria ins Bett.

 

Über dieebene

tv-autor, journalist, filmemacher
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Die Ebene veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.