Die Ebene 62


Smerg steht neben mir. Bevor er was sagen kann beginne ich meine Fragestunde:

„Was macht der Antrieb? Wieder alles im Lack?“

„Naja, kann man so nicht sagen. Das Diagnoseprogramm ist zwar durch und es gab auch eine Selbstreparatur, doch laufen tut die Kiste immer noch nicht. Mittlerweile sind fast alle mit dem Ding beschäftigt. Alle, das heißt vor allem Svende und die Deutsche. Ich habe mich zurückgezogen und überwache die Messung an unseren Spiegeleiern.“

Smerg lächelt ein bisschen säuerlich. Die Rolle scheint ihm nicht ganz zu behagen.

„Aha. Vertraust du den beiden?“

„Nun sie kennen sich ebenso gut mit der Kiste aus wie ich. Vielleicht sogar etwas besser. Ich habe mich ja am Ende aus der Konstruktion zurückgezogen.“

„Und die Messung?“

„Läuft und läuft. Sylvia kommt anscheinend ein bisschen weiter, aber das kann sie dir ja selbst erzählen.“

„Und die Guten?“

„Hab Viladings Passwort geknackt. War nicht so leicht. Sylvia hat mir dabei geholfen. Die hat wirklich was drauf. Jetzt muss ich mir nur noch das ganze Zeug durchlesen. Bin ich nämlich bisher nicht zu gekommen.“

„Äh, wissen die anderen also der Captain oder die Deutsche was davon?“

„Nein, habe mir Viladings Daten auf meinen Rechner dechiffriert und zu dem hat hier niemand einen Zugang.“

„Meinst du?“

„Nö, nicht wirklich, aber es wird schon ein bisschen Mühe kosten, rauszubekommen, was ich so treibe.“

„Was dagegen, wenn ich dir helfe?


Über dieebene

tv-autor, journalist, filmemacher
Dieser Beitrag wurde unter Die Ebene abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.