Die Ebene 47


Viladings Tod spielt seit Bens Unfall keine Rolle mehr. Irgendjemand hat ihn in die Kühlkammer gelegt. Wir haben ihn anscheinend vergessen. Das ändert sich gut eine Woche nach Operationsbeginn. Ohne besonderen Anlass, entscheide ich, den Garten des Inders aufzusuchen. Ich streife durch sein kleines Arrangement. Wie sah noch die verdammte Pflanze aus? Irgendwie Teeartig. Doch wie sieht Tee aus? Ich gehe in mein Zimmer und suche die Ausdrucke. Kann mich nicht mehr erinnern, wohin ich sie gelegt hab, als mich die Italienerin aus dem Garten holte. Hab ich sie mit in den Maschinenraum genommen? Im Garten liegen gelassen? Statt weiter darüber nachzudenken schalte ich den Computer an und mache mich auf die Suche nach den Dateien. Doch ich kann nichts finden. Kann mich nicht erinnern, sie gelöscht zu haben. Ich halte mich damit nicht auf, sondern gehe in die Originalrecherche. Fünf Minuten später laufe ich wieder mit den Abbildungen durch den Garten. Diesmal werde ich fündig. Der Inder hat tatsächlich das seltsame Kraut angebaut. Ich hocke davor und starre die Pflanze an. Kann es sein, dass der Inder sich selbst vergiftet hat? Doch wie? War es ein Versehen? Absicht? Warum sollte er das Zeug schlucken? Wir haben tonnenweise Drogen an Bord, deren Wirkung wir gut kontrollieren können. Jeder hat im Prinzip Zugang dazu. Ich merke wie ich müde werde und richte mich wieder auf. Mir ist etwas schummrig. Ich lehne mich an den Kirschbaum und  schließe kurz die Augen. Dann reiße ich sie schnell wieder auf. Richtig helfen tut das nicht. Kurz darauf sitze ich in meinem Zimmer und entkrone ein Bier. Mir ist wieder besser und ich entscheide, dass das nicht das letzte sein wird. Bens Operation läuft gut. Sein Zustand ist stabil und ich kann zurzeit eh nichts machen. Außerdem ist die Italienerin bei ihm. Wir haben seit ihrem Eiergriff kein persönliches Wort gewechselt. Wie auch? Es gab keine Gelegenheit. Dazu kommt, dass mir nichts einfallen würde. Smerg würde ich gerne sprechen. Aber nicht jetzt.

Über dieebene

tv-autor, journalist, filmemacher
Dieser Beitrag wurde unter Die Ebene abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.